Prof. Dr. Claus Hipp: Keine Fehler macht nur der, der nichts tut


Keine Fehler macht nur der, der nichts tut

Prof. Dr. Claus Hipp über Umgang mit Emotionen

Das Interview mit Prof. Dr. Claus Hipp ist in der Juni Printausgabe 04-17 des ERFOLG magazin erschienen.

Was sind für Sie Bedürfnisse?

Das sind Dinge, von denen wir glauben, dass wir unser Leben damit verbessern.
Ich kenne keine Bedürfnisse, die aus dem Äußeren kommen, es kommt immer von innen heraus. Wenn ich etwas für mich für richtig halte, erstrebenswert halte, dann ist es ein Bedürfnis.
Von außen kann mir keiner ein Bedürfnis einreden.
Wenn ich glaube, das Bedürfnis zu haben, ein paar neue Skier zu brauchen, weil’s für mich bequemer fährt, kann mir einer sagen, die Alten täten’s auch noch, aber ich kauf mir die Neuen, weil ich Freude dran habe – dann mach ich’s.
Ein wichtiges Bedürfnis ist Liebe. Liebe ist natürlich eine Veranlagung, die uns prägt und die uns führt und leitet, aber der muss sich alles andere unterordnen, das schon. Da ist die Gottesliebe, die Nächstenliebe, da brauch ich aber kein Bedürfnis draus machen.

 

Die Online- und Printversion des ERFOLG magazin ist reich an spannenden Themen:
Den Artikel mit Prof. Dr. Claus Hipp und Informationen über weitere Inhalte können Sie hier lesen.

 

Mein Interviewpartner Julien Backhaus, der Verleger von ERFOLG magazin
über die Rolle der Entscheidung für Erfolg im Editorial:

Kennen Sie schon die Website des ERFOLG magazin?

Das empfehle ich gerne.

 

Möchten auch Sie eine gesunde Fehlerkultur leben?

Was wäre dann anders in Ihrem Leben?

Sie möchten wissen, wie das geht?

 





 

No tags for this post.