Oberbürgermeisterin Mergen: Seine Gefühle beherrschen können


Oberbürgermeisterin Mergen, Baden-Baden im chancemotion EmoTalk®

Margret Mergen (rechts im Bild) leitet als Oberbürgermeisterin die Verwaltung. Ihr unterstehen in erster Linie die so genannten Querschnittsämter. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, der Stadt Baden-Baden und den BürgerInnen Gutes zu tun. Das Interview fand im Rathaus Baden-Baden statt, Dankeschön hierfür.

Menschen, die Sie beeindrucken: Wie gehen diese mit ihren Emotionen um?

Oberbürgermeisterin Mergen: Mich beeindruckt, wenn jemand sehr authentisch und herzlich wirkt, ob jemand Empathie hat. Das beginnt mit einem warmen Händedruck, das geht weiter damit, auf einen zuzugehen, sich vor einen hinzustellen und nicht gerade schon wieder weiterzulaufen. Das bestätigt sich mit Blickkontakt. Das Gefühl, ob man wirklich auch in seiner ganzen Bedeutung wahrgenommen wird, die der Augenblick verdient.

 

Glauben Sie, dass es generell ein wichtiges Thema für Menschen ist?

Oberbürgermeisterin Mergen: Ja.

 

Was sind die 3 wichtigsten Emotionen, die Sie mögen?

Oberbürgermeisterin Mergen: Neugier, Freude und gemeinschaftliches Erleben.

 

Was tun Sie dafür, um „gute“ Emotionen möglichst oft auskosten und genießen zu können?

Oberbürgermeisterin Mergen: Den Augenblick wirken lassen und mir auch die Vieldimensionalität des Augenblicks zu vergegenwärtigen. Also nicht nur ein gutes Gespräch, ein gutes Essen, eine gute Veranstaltung, sondern auch der Rahmen, die Atmosphäre, die Stimmung, das Gespräch mit anderen bis hin zu Musik, Temperatur, Vogelgezwitscher, was da alles am Rande noch mitspielt.

Über die EmotionsExpertin

Dipl. Oec. Carmen Uth

EmotionsExpertin

EmotionsJournalistin

 

Karriere Entwicklung

Vertriebsassistentin

Vertriebsbeauftragte

Exportleiterin

Manager International Sales

Seminarleiterin & Speaker

Unternehmerin & Autorin

 

Wann fühlst Du Dich ganz bei Dir selbst?

Möchtest Du gerne mehr DEIN Leben leben?

Hier erfährst Du mehr, wie es auch Dir gelingt:

 

Möchtest Du  anderen etwas Gutes tun?

Empfiehl gerne den Beitrag hier weiter, wenn Du magst:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing