Oberbürgermeisterin Mergen: Seine Gefühle beherrschen können


Seine Gefühle beherrschen können

Oberbürgermeisterin Mergen, Baden-Baden im chancemotion Interview

Welche Bedeutung hat das Thema Emotion für Ihr Leben?

Oberbürgermeisterin Mergen: Es ist ein Gradmesser für die Frage der inneren Stabilität, Zufriedenheit und Ausgewogenheit.

 

Was verstehen Sie unter Emotionsmanagement

Oberbürgermeisterin Mergen: Sich die eigenen Empfindungen und Wahrnehmungen bewusst machen, die Dinge, die sich nicht im Kopf abspielen, sondern in den sonstigen Perzeptionen des Menschen. Erkennen, wo man über den Korridor einer normalen Emotionalität hinausschießt, sei es in Richtung Begeisterung, Wut oder Trauer.

 

In welchem Bezug stehen Professionalität und Emotionsmanagement zueinander aus Ihrer Sicht?

Oberbürgermeisterin Mergen: Zu einer gewissen Professionalität im beruflichen Kontext gehört auch, seine Gefühle in einem gewissen Rahmen auch beherrschen zu können. Beispiel: Wenn ich eine Trauerrede für eine wichtige Persönlichkeit halte, dann erwartet die Öffentlichkeit, dass ich dabei nicht in Sturzbächen weine, obwohl mir vielleicht danach zumute wäre.

Margret Mergen leitet als Oberbürgermeisterin die Verwaltung. Ihr unterstehen in erster Linie die so genannten Querschnittsämter. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, der Stadt Baden-Baden und den BürgerInnen Gutes zu tun. Das Interview fand im Rathaus Baden-Baden statt, Dankeschön hierfür.

Auch Sie möchten Ihre Gefühle besser beherrschen können: 

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen ist ausdrücklich erlaubt  😉