Blended Learning Live erleben


Wie Digitalisierung Verbänden neue Chancen bringt

Digitalisierung ein zentrales Thema, das inzwischen auch Verbände betrifft. Verbandsmitglieder schätzen einerseits die persönliche Vernetzung, Erfahrungsaustausch vor Ort, kompakte Wissensvermittlung und andere Services.

Andererseits sorgt die digitalisierte Informationsflut dafür, dass die generelle Müdigkeit wächst. Nach einem langen Arbeitstag eine Veranstaltung abends „live“ oder nach einer anstrengenden Woche am Wochenende zu besuchen, fällt vielen verständlicherweise schwer.

Auch wenn die Digitalisierung Schattenseiten und Risiken birgt, so gibt es auch Sonnenseiten. Sie macht einen neuen Service möglich: Wissensvermittlung und Chat-Austausch mit anderen frei Haus ins Büro, ins Wohnzimmer oder vielleicht auf die sonnige Terrasse.

 

Die GfA Gesellschaft für Arbeitsmethodik

Die GfA Gesellschaft für Arbeitsmethodik – gegründet in 1954 – mit Schwerpunkt auf Selbstmanagement lebt es vor und begegnet neuen Möglichkeiten offen und kreativ.

Wichtige Basis für Selbstmanagement sind Emotionsmanagement und Machbarkeits-Strategien. Schliesslich ist jedes Management nur so gut, wie es letztendlich umgesetzt wird.

 

 

Pilotprojekt [Blended Learning] Online & Offline

Die Emotionstrainerin Carmen Uth und der Machbarkeits-Stratege Dr. Hans-Jürgen Uth haben in enger Zusammenarbeit mit dem 2. Bundesvorstand der GfA Uwe Janikovits, dieses Pilotprojekt auf die Beine gestellt.

In diesem vor Vor AktivWebinar gehen die beiden Trainer und Unternehmer im Blended Learning Modus auf Fragen ein, wie:

• Welche Emotionen bringt die Digitalisierung mit sich?
• Frust oder Angst vor unkalkulierbaren Folgen?
• Wie wirkt das auf Machbarkeit?

und zeigen dabei auf, warum die Umsetzung trotz aller Informationsquellen darüber „wie es geht“ immer noch so schwer fällt.

 

[Blended Learning] Chefsache Emotion und Machbarkeit

 

Unter dem Titel [Blended Learning] Chefsache Emotion und Machbarkeit zeigen die beiden Profis Bekanntes in neuen Zusammenhängen auf und stellen sich dabei „live“ ihren eigenen Emotionen. Sie zeigen, wie man Angst - vor Neuem oder vor Technik oder ganz generell den eigenen Emotionen - begegnet und Digitalisierung und andere Veränderungen als Chance nutzt. Denn aus eigener Erfahrung heraus wissen die beiden, dass der Umgang mit Webinar-Technik einem „Roulette-Spiel“ ähnelt.

 

 

Die Wahl: Vor Ort dabei sein oder Online digital!

Erstmalig haben Verbandsmitglieder und Interessenten die Wahl:

Direkt vor Ort dabei sein oder digital am Webinar teilnehmen!