Mein Tipp • Prof. Dr. Dr. Roth: Wie Lernen gelingt

Möchten Sie anderen etwas gutes tun? Teilen Sie gerne diesen Beitrag.

Share on xing
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Wie Lernen gelingt

Prof. Dr. Dr. Roth, einer der bekanntesten europäischen Neurobiologen mit Bundesverdienstkreuz 1. Klasse über Emotion, Lernen und Persönlichkeit


In der Tele-Akademie bei der ARD beschreibt mein Interviewpartner Prof. Dr. Dr. Roth  die Zusammenhänge zwischen Emotion, Lernen und Persönlichkeit:
>> Bildung braucht Persönlichkeit – Wie lernen gelingt
Und hier für Sie, was er im chancemotion Interview darüber sagt, was Frauen und Männer lernen dürfen:

Frage: Welche Message haben Sie speziell für Frauen?

Prof. Dr. Dr. Roth: Ich habe Ämter gehabt, in denen ich sehr intensiv mit dieser Frage zu tun hatte, z. B. in der Förderung von hochbegabten jungen Männern/Frauen.

Hochbegabte Männer machen Karriere, hochbegabte Frauen haben oft mangelndes Selbstvertrauen. Dieser Mangel entsteht schon sehr früh, fast schon nach der Geburt, da die Eltern Mädchen und Jungen unterschiedlich behandeln. Meine Frau ist auch Professorin und Studiendekanin und hat von morgens bis abends u. a. mit dieser Frage zu tun, da sie selbst als Professorin krass in der Minderheit ist – wie in der Wirtschaft.

Was tut man da inzwischen innerhalb der Studentenschaft, bei der die Frauen in der Überzahl sind? Also in Biologie und auch Medizin sind es fast 60 Prozent Frauen.

Wenn sie sich dann aber die Karrierestufe anschauen, bleiben sie irgendwo stehen.

Da muss man ganz knallhart überlegen, woran es liegt und was wir machen können.

Man weiß, was man tun muss: Man muss das Selbstvertrauen stärken und sehen, dass die jungen Männer Verhaltensweisen besitzen, die eher rücksichtslos sind. Das Frauen darunter leiden und dass sie lernen müssen, dagegenzuhalten. Das auch die jungen Männer lernen müssen, sich zurückzunehmen.

Und was möchten Sie den Herren mitteilen?

Prof. Dr. Dr. Roth: Sich zurücknehmen, ist ganz wichtig. Weniger aggressiv und kompetitiv zu sein.

Das liegt nun irgendwie im Mann drin, ob nun biologisch oder frühkindlich erworben.

Die Männer müssen lernen, zu sagen: „Ich glaube zwar, dass ich recht habe und dass ich der Größte bin, aber ich muss das nicht unbedingt jederzeit allen gegenüber zeigen. Ich nehme mich mal zurück, ich sage jetzt mal nichts – das ist ganz wichtig“.

Andererseits haben wir festgestellt, dass dieses auftrumpfende Verhalten bei hochbegabten jungen Männern auch die Frauen sehr beeindruckt. Das war übrigens einer der wesentlichen Gründe dafür, weshalb über viele Jahre bis heute hochbegabte Männer erfolgreicher sind als hochbegabte Frauen.

Prof. Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth, ist Neurobiologe, Professor für Verhaltensphysiologie und Entwicklungsneurobiologie am Institut für Hirnforschung der Universität Bremen und seit neun Jahren Präsident der Studienstiftung des Deutschen Volkes und Mitgründer der Roth GmbH – Applied Neuroscience. Einer der bekanntesten europäischen Neurobiologen und Autor zahlreicher Bücher, was auch die Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse belegt.

Erfahren Sie mehr darüber,
wie Emotion Ihre Persönlichkeit und aufs Lernen wirkt: 

[su_button url=“http://tiny.cc/chancemotion“ target=“blank“ style=“soft“ background=“#fc4444″ size=“11″ wide=“yes“ center=“yes“ radius=“round“]Ja, das will ich![/su_button]

[ARSocialShare id=3]

[Wow-Modal-Windows-Pro id=3]

Über die EmotionsExpertin

Dipl. Oec. Carmen Uth

Carmen Uth - chancemotion ERFOLG magazin 500

EmotionsExpertin & EmotionsJournalistin

Eine der 500 wichtigsten Köpfe der Erfolgswelt 

ERFOLG Magazin Ausgabe 04/2020

Karriere Entwicklung

Wann fühlen Sie sich erfolgreich ganz bei Ihnen selbst?

Möchten Sie gerne mehr ihr Leben leben?

Hier erfahren Sie mehr, wie es auch Ihnen gelingt:

Weitere Beiträge

Annette Frier

Annette Frier: Bedürfnisse und kritische Situationen

Im EmoTalk® mit Schauspielerin Annette Frier erzählt sie von kritischen Situationen und Bedürfnissen. Eine selbstkritische Sicht ermöglicht es ihr aus ihren Fehlern zu lernen.

EmoTalk

Saimir Pirgu: Emotionale Freiheit

Im dritten Teil des EmoTalk® mit Opernsänger Saimir Pirgu geht es darum, wie er Menschen begegnet ohne sie zu verängstigen.

Besonders wichtig ist es ihm vor einem Auftritt emotional frei zu sein und sich nicht mit Problemen zu belasten.

Wie gehen Erfolgsmenschen und VIPs wie Joey Kelly, Sabrina Setlur, Prof. Dr. Gerald Hüther mit ihren Emotionen um?

ERFOLG magazin, focus online, XING

Veröffentlichungen im Print- und Online-Format.

Tipps, wie Sie mit Ihren Emotionen souveräner umgehen und die Macht der Emotion für sich nutzen. Machbar. Auch für Sie!

Wut, Angst, Frust?
Wie Sie die negative Wirkung Ihrer Emotionen bändigen und druckbefreit mit Ihrer EmotionsPower gewinnen!

Keynotes & Workshops

Hier ein Auszug möglicher Themen für Sie:

  • Wütend auf Druck und Mobbing? Wie Sie Wutenergie zielführend einsetzen!
  • Der Angst vor Corona & Co. mutig begegnen und Vertrauen pflegen
  • Statt gefrustet vom „Nur-noch-funktionieren“ lieber kraftvoll und zufrieden
  • Kein Bock auf zähe Begegnungen und Gespräche? Bedürfnisse erkennen und andere für sich gewinnen
  • Konflikte frühzeitig erspüren, deeskalieren und gemeinsam Ziele erreichen
  • [Alte] Verletzungen durch Vergebung souverän abschließen
  • Vorrausschauend persönliche Brennpunkte erkennen und Burnout verhindern
  • Autsch! Abgrenzung von emotionalen Schmerzen, ohne Ausgrenzung anderer
  • Von VIPs lernen: Kritik als Chance verstehen und Druck verhindern

Sie sind sich noch nicht ganz sicher, ob das das Richtige für Sie ist?

Dann lesen Sie gerne nach, was andere sagen, die bereits Keynotes, Vorträge und Workshops besucht haben.

Was können Sie auf der chancemotion® Academy erwarten?

Erfahren Sie mehr über spannende Themen, die Sie weiterbringen:

Pro Thema erhalten Sie:

  • Trainingsvideo mit Trainingssequenzen aus dem Workbook
  • Workbook-Fragen
  • Begleit-Texte
  • Wichtige Hinweise
  • Motivations-Texte zum Dranbleiben
  • Möglichkeit für Fragen & Feedback
  • Überblick über Ihr nächstes Trainingsthema
  • Anzeige Ihres Trainingsfortschrittes

Neben diesem Programm steht Ihnen auch die chancemotion® Online Bibliothek zur Verfügung.

Dort finden Sie wertvolle Büchertipps, Interviews sowie nützliche Link-Tipps.

Das chancemotion® Spektrum bietet Ihnen konkrete, leicht verständliche Praxistools für Themen wie:

EMOTIONSMANAGEMENT

  • Wütend auf Druck und Mobbing?
    Wie Sie Wutenergie zielführend einsetzen!
  • Der Angst vor Corona & Co. mutig begegnen und Vertrauen pflegen
  • Statt gefrustet vom „Nur-noch-funktionieren“ lieber kraftvoll und zufrieden

EMPATHIE

  • Kein Bock auf zähe Begegnungen und Gespräche? Bedürfnisse erkennen und andere für sich gewinnen
  • Konflikte frühzeitig erspüren, deeskalieren und gemeinsam Ziele erreichen
  • [Alte] Verletzungen durch Vergebung souverän abschließen

RESILIENZ

  • Vorrausschauend persönliche Brennpunkte erkennen und Burnout verhindern
  • Autsch! Abgrenzung von emotionalen Schmerzen, ohne Ausgrenzung anderer
  • Von VIPs lernen: Kritik als Chance verstehen und Druck verhindern