Annette Frier: Umgang mit Emotionsmanagement


Annette Frier ist Schauspielerin und wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Ihre Laufbahn beschreibt die Stationen Theater, Comedy sowie Film und Fernsehen.

In unserem EmoTalk® Interview enthüllt sie ihre Erfolgsgeheimnisse im Umgang mit Emotionen.

Was sind die drei wichtigsten Emotionen, die Sie mögen?

Annette Frier: Freude, Lust, Liebe.

Was tun Sie dafür, um „gute“ Emotionen möglichst oft auskosten und genießen zu können?

Annette Frier: Da achte ich darauf. Das kann man sehr gut steuern. Wenn es bei mir  überhaupt ein Emotionsmanagement gibt, dann in der Form, dass ich mich von Störfaktoren – von denen es im emotionalen Bereich viele gibt – so weitestgehend nicht aus der Fassung bringen lasse. Ich schaue mir diese Faktoren kurz an und lasse sie dann weiterziehen.

Was ist eine typische Emotionsblockade in Ihrem Leben?

Annette Frier: Ich glaube, Unmut ganz direkt zu äußern. Da kann ich mir manchmal von Leuten, die das machen, noch eine Scheibe abschneiden. Wenn Leute Ihren Unmut direkt äußern, finde ich das auch oft unangenehm, aber denke dann auch, ja, das war jetzt genau richtig.

Mit welcher Strategie kommen Sie da wieder heraus?

Annette Frier: Humor ist meine Hauptwaffe. Wie beim Ritter die Rüstung. Da habe ich ziemliche Mechanismen gefunden, dass ich die entweder über Humor äußere oder über Diplomatie.

Über die EmotionsExpertin

Dipl. Oec. Carmen Uth

EmotionsExpertin

EmotionsJournalistin

 

Karriere Entwicklung

Vertriebsassistentin

Vertriebsbeauftragte

Exportleiterin

Manager International Sales

Seminarleiterin & Speaker

Unternehmerin & Autorin

 

Wann fühlen Sie sich erfolgreich ganz bei Ihnen selbst?

Möchten Sie gerne mehr IHR Leben leben?

Hier erfahren Sie mehr, wie es auch Ihnen gelingt:

 

Möchtest Sie anderen etwas Gutes tun?

 

Empfehlen Sie gerne den Beitrag hier weiter:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing