Sven Hannawald: … Und durch!


... Und durch!

Sven Hannawald spricht darüber, wie wichtig es ist,
sich mit seinen Emotionen auseinanderzusetzen

Das Interview mit Sven Hannawald ist in der Juni Printausgabe 03-17 des ERFOLG magazin erschienen.

 

Im Training mit meinen Kunden wird immer wieder deutlich: Wer sich schwer tut, seine Emotionen zu steuern, wird schwerlich Disziplin aufbauen können. Doch Disziplin hat viele Facetten. Es geht darum, das ideale Cocktail aus Disziplin und Selbstfürsorglichkeit zu mixen. Jeden Tag aufs Neue. Stimmt, das ist eine Herausforderung. Doch setzt man die Disziplin einseitig ein, ist man sehr schnell in der Überforderung. Und Überforderung kann in Burnout münden, so wie bei Sven Hannawald, der ehemaliger deutscher Skispringer und heute TV-Experte bei Eurosport sowie Unternehmensberater.

Hier ein kurzer Auszug aus dem Interview für Sie:

 

"Was ist eine typische, alltägliche Emotionsblockade in Ihrem Leben?"  

Sich dagegen zu wehren, macht es schlimmer. Zulassen ist wichtig. Durch den Burn out habe ich viel über das Leben gelernt und wie es funktioniert. Heute weiß ich, wenn man verdrängt, kann es später schlimmer kommen. Das bedeutet also, es zuzulassen, es zwar nicht als normal hinzunehmen, aber zu akzeptieren, dass es ist, wie es ist.

Die Online- und Printversion des ERFOLG magazin ist reich an spannenden Themen ist demnächst erhältlich, dann wird Ihnen der Artikel mit Sven Hannawald hier zum Download zur Verfügung stehen.

 

Julien Backhaus, den Verleger dieser wertvollen Fachzeitschrift, habe ich vor kurzem interviewt.

In seinem Vorwort macht er klar, dass "Disziplin die reinste Form der Selbstbestimmung ist".

 

 

Hier der Überblick über den Inhalt für Sie:

Kennen Sie schon die Website des ERFOLG magazin?

Das empfehle ich gerne.

 

Stellen Sie sich vor, Sie wären nur einen kleinen Schritt weiter?

Was wäre dann anders in Ihrem Leben?

Sie möchten wissen, wie das geht?

Erfahren Sie mehr über Emotionen: